FANDOM


◄◄◄Das Totenlied des Uther Pendragon►►►

The Death Song of Uther Pendragon

Merlin series 5 1

Staffel 5
Folge: 55/65 (5.03)
Produktion
Erstausstrahlung (D):

27.02.2013

Erstausstrahlung (UK):

20.10.2012

Handlung:
Held:

Arthur, Merlin

Feind:
  • Uther
zentrales Ereignis:

Das Totenlied des Uther Pendragon ist die dritte Episode der fünften Staffel von Merlin - Die neuen Abenteuer.

ZusammenfassungBearbeiten

Die Episode "Das Totenlied des Uther Pendragon" ist die 3. Episode der 5. Staffel der Serie Merlin - Die neuen Abenteuer. Die Erstaustrahlung erfolgte am 20.10.2012. Regie führte Justin Molotnikov nach einem Drehbuch von Howard Overman.

InhaltBearbeiten

Merlin und Arthur werden beim gemeinsamen Jagen auf eine schreiende Frau aufmerksam. Die Menschen aus ihrem Dorf wollen sie hinrichten, da sie angeblich eine Hexe ist. Sie befreien die Frau, doch ihr sie hat bereits das Ende ihrer Lebenszeit erreicht. Auf dem Totenbett übergibt sie Arthur das Horn von Cathbhadh als Geschenk. Sie sagt, es könne die Geister der Toten herbeirufen. Zurück in Camelot, bestätigt Gaius gegenüber Merlin und Arthur, dass das Horn über große, aber auch sehr gefährliche Macht verfügt. Das Horn wurde von den Hohepriesterinnen der Alten Religion auf der Insel der Seligen bewahrt. Als Uther die Insel jedoch zur Zeit der großen Reinigung angriff, wurde das Horn herausgeschmuggelt und galt seit dem als verschollen.

Am Festtag seiner Krönung verhält sich Arthur ungewohnt zurückhaltend, doch Merlin stellt fest, dass er noch immer um seinen Vater Uther trauert. Spontan fordert Arthur Merlin zu einem Ausflug auf, der die beiden zu dem Steinkreis von Nemeton führt. Dort enthüllt Arthur seine wahren Absichten: Er will das Horn verwenden, um mit seinem viel zu früh verstorbenen Vater zu sprechen. Doch die Unterredung verläuft anders als Arthur sich erhofft hat, denn sein tyrannischer Vater erhebt schwere Vorwürfe gegen seinen Sohn: Er beschuldigt Arthur, sein Vermächtnis zu zerstören, da er einfache Männer zu Rittern geschlagen und eine Dienerin geheiratet hat.

Arthur und Merlin kehren daraufhin zurück nach Camelot. Dort geschehen plötzlich mysteriöse Dinge. Merlin kommt recht schnell dahinter, dass es Uthers Geist ist, der das Schloss heimsucht und sogar nach Gwens Leben trachtet. Doch wie soll man einen Geist verjagen, wenn man ihn nicht sehen kann? Gaius braut einen Trank für Arthur und Merlin, damit diese beiden Uther sehen und dem Spuk ein Ende bereiten können. Da Arthur versehentlich den zornigen Geist seines Vaters freigelassen hat, kann nur er selbst ihn wieder ins Reich der Toten zurückschicken. Dies geschieht ebenfalls mit Hilfe des Horns.

Als Uther in seinem Zorn auch Merlin nach dem Leben trachtet, weiß sich dieser nur noch mit Magie gegen den Geist zu wehren. Uther wird daraufhin nur noch wütender, da ihm bewusst wird, dass Merlin schon immer ein Zauberer war und direkt im Herzen Camelots gelebt hat. Arthur gelingt es rechtzeitig einzuschreiten und den Geist seines Vaters ins Jenseits zu schicken, ehe dieser ihm verraten kann, dass Merlin Magie besitzt.

auftretende PersonenBearbeiten

KönigsfamilieBearbeiten

Personen des HofesBearbeiten

Ritter der TafelrundeBearbeiten

NebencharaktereBearbeiten

Links zu anderen SprachenBearbeiten

Episode 55 - The Death Song of Uther Pendragon (englisch)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.